14 RegierungskritikerInnen und JournalistInnen, die vom Regime 2001 verhaftet worden sind und seither vermisst werden. © Private
14 RegierungskritikerInnen und JournalistInnen, die vom Regime 2001 verhaftet worden sind und seither vermisst werden. © Private

Basel, 24. November 2016 Fokus Eritrea: «Alles nur Deserteure»? – Podiumsveranstaltung

Die Podiumsdiskussion gibt einen Einlick in das Land Eritrea und die Situation eritreischer Asylsuchender in der Schweiz.

 Es werden diskutieren:

  • Dr. Daniel Mekonnen, eritreischer Menschenrechtsanwalt
  • Okbaab Tesfamariam, ehemaliger Flüchtling und heutiger Integrationsaktivist in der Schweiz
  • Reto Rufer, Länderexperte von Amnesty Schweiz

Das Gespräch wird moderiert von Lukas Häuptli, Redaktor im Ressort «Schweiz» der "NZZ am Sonntag". Er schreibt dort über Politik, Migration und Justiz und hat in den letzten Monaten einige Artikel zum Thema Schweizer Asylpolitik zu Eritrea geschrieben.

Donnerstag, 24. November 2016, 19h15-21h
Druckereihalle Ackermannshof, St. Johanns-Vorstadt 19/21, 4056 Basel

Weitere Informationen zur Veranstaltung auf der Webseite der Basler Amnesty-Themengruppe Asyl und Migration, welche den Anlass organisiert.