Frauenfeld, 19. März 2017 Begegnungsbrunch und Filmvorführung

Vierter Begegnungsbrunch mit dem Dokumentarfilm «Sara – Mein ganzes Leben war ein Kampf». Mitorganisiert durch die Amnesty Gruppe Thurgau.

Die Amnesty-Gruppe Thurgau blickt auf einen bewegten und gut besuchten Begegnungsbrunch vom letzten Dezember zurück und dankt allen herzlich, die daran teilgenommen haben. Wir sind zuversichtlich, dass dieser Ort der Begegnung wachsen und Menschen weiterhin zusammenführen wird.
Am Sonntag, 19. März, findet der vierte Begegnungsbrunch mit Köstlichkeiten aus aller Welt statt, an dem alle willkommen sind, die den Austausch zwischen den Kulturen suchen oder einfach Lust auf gute Gespräche und ein paar geselligen Stunden haben.

Anschliessend findet eine Filmvorführung sowie ein Info- und Diskussionsblock zum Thema Menschenrechte statt. Der Dokumentarfilm «Sara – Mein ganzes Leben war ein Kampf» schildert das Leben von Sakine Cansiz, Gründungsmitglied der PKK, die mit zwei weiteren Frauen 2013 in Paris ermordet worden ist. Sie ist eine der wichtigsten Symbol- und Identifikationsfiguren für die kurdische Bewegung. Wir wollen damit auf die anhaltend schwierige Situation der Vertriebenen im Südosten der Türkei aufmerksam machen.
Der HDP-Verein Dem-kurd aus Winterthur setzt sich gegen die Kriminalisierung der Oppositionspartei HDP und für die Freilassung aller HDP-Mitglieder ein.

Datum: Sonntag, 4. März 2017

  • 10h-12h: Begegnungsbrunch
  • 12h-14h: Filmvorführung

Ort: Rheinstrasse 14, 8500 Frauenfeld

Organisiert wird der Anlass durch die Amnesty Gruppe Thurgau, das Solidaritätsnetz Frauenfeld und die Autonome Schule Frauenfeld.