Zürich, 13. November – 9. Dezember 2018 Ausstellung der Frauengruppe Zürich und Queeramnesty: «Schwingerkönig und Dragqueen – Vielfalt der Männlichkeiten»

Zu den politischen Bewegungen der späten 1960er-Jahre gehörte die sogenannte «Neue Frauenbewegung», in deren Folge auch geschlechtsspezifische Rollenbilder kritisch beleuchtet wurden. Viel hat sich in den 50 Jahren seither getan, längst sind die Mann/Frau-Zuschreibungen durchlässiger geworden. Werden Lebensformen in einer grösseren Vielfalt anerkannt, können Menschen ihre Individualität leben. Doch geschlechtsspezifische Gewalt existiert nach wie vor.

Ausstellung:  Dienstag, 13. November - 9. Dezember 2018, Restaurant «Ziegel oh LAC» in der Roten Fabrik, Seestrasse 407, Zürich.

Vernissage: Montag, 26. November 2018, 19.00 Uhr

Die Ausstellung kann im oben genannten Zeitraum zu den regulären Öffnungszeiten des Restaurants «Ziegel oh Lac» besichtigt werden.
Di - Fr   10.00 - 24.00 Uhr
Sa - So 11.00 - 24.00 Uhr

Die Ausstellung findet im Rahmen der Kampagne «16 Tage gegen Gewalt an Frauen», welche vom cfd in Bern koordiniert wird.

Rund um die Ausstellung wird eine Umfrage durchgeführt, die der Frage nachgeht, welches Verhältnis zwischen Männlichkeit(en) und Gewalt besteht. Siehe https://16tage.queeramnesty.ch/