Basel, 7. Dezember 2019 «Basel for Human rights» – Livekonzert

Der internationale Tag der Menschenrechte wird auch dieses Jahr in Basel mit World Music vom Feinsten gefeiert: «La Deriva», Alina Amuri und «La Kulebra»

Der Abend wird vom Bieler Duo «La Deriva» mit einer musikalischen Reise um die Welt eröffnet. Sie selbst bezeichnen die Vielfalt an Rhythmen, welche sie akustisch darbieten, als World Folk Music. Der Gesang wird von Violine und Gitarre begleitet und entführt uns in bunte Welten und ferne Kulturen.

Alina Amuri aus Zürich setzt die musikalische Weltreise fort. Auf der Suche nach ihren Wurzeln hat Alina Amuri ihre Musik neu definiert. Die Schweizer Sängerin mit kongolesischen Wurzeln ging dabei so weit, dass sie mehrere Wochen durch die Wüste Ägyptens reiste. Ihre Musik bezeichnet sie als modernen Soul mit zeitgenössischen Einflüssen

Anschliessend lädt die Basler Band «La Kulebra» zum feiern ein. Mit ihrer Interpretation der latein-amerikanischen Cumbia erwecken sie den Tänzer in uns und lassen uns am verbindenden Ritual der Freude teilhaben. Mit den Klängen des multikulturellen Orchesters aus Basel beenden wir den Abend.

Samstag, 7. Dezember, Verso, Petergraben 50, Basel
19.00 Uhr Türöffnung / 20:00 Uhr Konzertbeginn
Eintritt frei; Kollekte zur Deckung der Unkosten

Briefe zum Mitmachen beim Briefmarathon liegen auch bereit.