Zürich, 22. Februar 2020 Winterkongress der Digitalen Gesellschaft

Zum dritten Mal treffen sich Hacker, Programmiererinnen, Aktivisten und Interessierte zum Winterkongress der Digitalen Gesellschaft. Diskutiert werden Themen rund um Informationstechnologie und deren Auswirkungen auf unsere Gesellschaft.

Das Programm bietet einen ganzen Tag voll interessanter Workshops und Referate zu aktuellen Fragen: Digitale Rechte und Selbstbestimmung, Datenschutz und Überwachung, Fake News und künstliche Korrespondenz, IT-Sicherheit und Bekämpfung von Cyberkriminalität…

Zum ersten Mal am Winterkongress dabei ist Amnesty International: Patrick Walder macht eine Einführung aus menschenrechtlicher Sicht zu den Antiterror-Gesetzen, die zurzeit im Parlament behandelt werden: «Neue Antiterror-Gesetze, Überwachung, Pre-Crime, Gefährder…».

Der Winterkongress ist eine Koproduktion der Roten Fabrik und der Digitalen Gesellschaft. Partner sind Reclaim Democracy und die WOZ.

Programm | Anmeldung und Tickets

Samstag, 22. Februar, 11 Uhr, Rote Fabrik, Seestrasse 395, Zürich