Knackeboul und AMNESTY YOUTH spannen zusammen!

Der Berner Rapper Knackeboul dreht ein Video mit den AMNESTY YOUTH-AktivistInnen.

«Ich kann nicht verstehen, weshalb Leute, die ihre Meinung sagen, eingesperrt leben, gefoltert oder gesteinigt werden.» – Knackeboul

Am verregneten Jugendaktionstag (JAT) 2015 erwarten die AMNESTY YOUTH-AktivistInnen ganz besonderen Besuch: Der Berner Rapper und Beatboxer Knackeboul dreht ein Video mit ihnen. Das Besondere daran: Das Video wird als «One Shot» gedreht, also alles in einer Aufnahme. Während Knackeboul freestyle rappt, kommen die AMNESTY YOUTH-AktivistInnen nach und nach ins Bild.

Trotz Regen und anstrengender Proben ist die Stimmung während des Drehs grossartig und alle freuen sich, an diesem Projekt mitwirken zu dürfen.

«Wir sind nicht ein paar Einzelne. Wir sind ein Movement!» – Knackeboul

Das Projekt wurde vom AMNESTY YOUTH-Aktivist André realisiert.

Knackeboul hat dies übrigens gratis gemacht. Nochmals vielen Dank und Hut ab!