© Amnesty International
© Amnesty International

Internationales Treffen «Amnesty Youth Campus» in Marokko

14. Oktober 2015
Der AMNESTY YOUTH-Delegierte, Dijamant, aus der Schweiz berichtet über seine erste Teilnahme an einem internationalen Jugendtreffen von Amnesty International.

«Marrakech, 18h25, Ankunft des Fluges 257 aus Genf. Das  Abenteuer beginnt!

Es ist ein Abenteuer, das mich als Aktivist, vor allem aber als Mensch prägen wird. Die Tage – gefüllt mit Debatten, Austausch und gegenseitigem Lernen – gingen viel zu schnell vorbei. Als hätte eine Woche eine Minute, und eine Minute eine Sekunde gedauert.

Während dieses internationalen Treffens habe ich viele Leute kennen gelernt, mit denen ich mich über Menschenrechte ausgetauscht habe. Das war sehr interessant.

Wir haben auch mehrere Videos gedreht, dabei haben wir viel gelacht.

Wir haben nicht nur gelacht. Es gab auch Momente der Tränen, so beispielsweise als wir uns über die unterschiedlichen Umstände unserer Privatleben austauschten. Ich schaffe es nicht, mehr darüber zu erzählen. Es lässt sich nicht erklären, man muss es erleben.

Ich habe Marokko während diesem Treffen zwar nicht kennen gelernt, nein. Aber ich habe Freunde und Freundinnen gefunden. Ich werde sie bald wieder sehen, hoffe ich. Inch'allah.»

- Dijamant, AMNESTY YOUTH Mitglied

Die Videos sind auf dem Youtube-Kanal von «Amnesty Maroc».

«The Annual Youth Camp Morocco 2015» «Ich wähle Chancengleichheit»

«Les jeunes d'Amnesty International Votent pour les Droits Humains» «Die Jugendlichen von Amnesty International stimmen für die Menschenrechte ab»

«Les jeunes d'Amnesty votent contre la Torture» «Die Jugendlichen von Amnesty stimmen gegen die Folter ab»