#ReleaseMyanmarPeacefulStudents © Amnesty International
#ReleaseMyanmarPeacefulStudents © Amnesty International

Treffen Amnesty Schweiz Students' Conference 2016

28. Februar 2016
Bericht über die Amnesty Schweiz Students' Conference in Bern zum Thema Migration.

An diesem für die Menschenrechte wichtigen Abstimmungstag haben sich etwa 20 Studentinnen und Studenten aus der ganzen Schweiz in Bern für das erste ASSC getroffen.

Wir tauchten direkt in die Thematik ein: Tim und Jakob präsentierten ihr Projekt «Offener Hörsaal», welches Flüchtlingen den Zugang zur Universität Basel ermöglicht. Lena ermutigte die Teilnehmenden, im Rahmen des «3 x 24h», welches von Studierenden aus der Schweiz, Deutschland und Österreich organisiert und koordiniert wird, Mitte April 2016 eigene Aktionen zur Flüchtlingsthematik durchzuführen.

Am Vormittag führten wir ein spannendes Skype-Gespräch mit Andrew, welcher uns von seinen Erfahrungen als Jugendvertreter im Vorstand der Sektion von Amnesty Philippinen berichtete.

Der Nachmittag war der Thematik der internationalen Kampagne «Protection of People on the Move» gewidmet: Cyrielle, die Kampagnenverantwortliche, stellte uns die Herausforderungen dieser Kampagne zum Thema «Migration» vor. Sie ermunterte uns, eigene Aktionen zu entwickeln, um gemeinsam einen grösseren Einfluss zu erwirken. In Gruppendiskussionen entstanden ein paar hervorragende Projektideen und wir nehmen uns vor, diese ab der Lancierung der Kampagne im September 2016 umzusetzen.

Als krönenden Abschluss des Tages führten wir eine Aktion am Aareufer durch, welche die Freilassung von gefangenen Studentinnen und Studenten in Myanmar fordert.

Als die Zeit des Abschieds kam, waren mehrere Dinge klar: Wir sind wirklich eine internationale Bewegung. Das Schweizer Volk hat eine unmenschliche Initiative abgelehnt und die Studierenden von AMNESTY YOUTH sind einfach genial und unglaublich kreativ!

Vielen Dank an alle! Wir freuen uns auf das ASSC 2017, welches in Basel statt finden wird!

- Das Jugendteam von Amnesty Schweiz