Sekundarstufe 1 und 2 Projekttag Zivilcourage

Hinschauen, wenn Unrecht passiert - Zivilcourage zeigen ist alles andere als einfach! In diesem Theaterworkshop üben wir mit den Jugendlichen, wie sie trotz Angst und Unsicherheit Konfliktsituationen erkennen und besser auf sie reagieren können.
Lernziele
  • Die Jugendlichen können drei Gründe aufzählen, weshalb es schwierig ist, Zivilcourage im Alltag zu zeigen (Prozessmodell).
  • Die Jugendlichen können Alltagssituationen richtig einschätzen und in Konfliktsituationen geübte Handlungsstrategien anwenden.
  • Die Jugendlichen fühlen sich dafür verantwortlich, die Menschenrechte im öffentlichen Raum zu verteidigen.

Information

Die Inhalte und Methoden in unseren Workshops sind dem Niveau der Schüler*innen angepasst. Sie finden die detaillierten Beschreibungen der Workshops in folgenden Übersichten (PDF):

Detaillierter Workshopbeschrieb «Zivilcourage» für die Sekundarstufe 1

Detaillierter Workshopbeschrieb «Zivilcourage» für die Sekundarstufe 2

Kosten und Dauer

Der Workshop dauert in der Regel vier bis sechs Lektionen. Die Kosten betragen zwischen CHF 500.- und CHF 750.-. Bei Bedarf passen wir die Kosten gerne Ihrem Budget an oder unterstützen Sie bei einem Finanzhilfegesuch an éducation21.

Nach Möglichkeit kann der Workshop draussen auf dem Schulhausareal durchgeführt werden. Falls Sie dies wünschen, vermerken Sie es bitte bei der Workshopanfrage.

Schicken Sie uns eine unverbindliche Anfrage: Anfrageformular für Workshops


Disclaimer

In diesem Kurs werden teilweise Situationen in Theaterform nachgespielt, welche Gewalt enthalten können. Wir gehen dabei auf die Bedürfnisse der Schüler*innen ein und nehmen deren Bedenken ernst. Für Menschen mit Gewalt- und Diskriminierungserfahrungen können die Situationen dennoch triggernd sein. Bei Fragen oder Anliegen dazu können Sie sich gerne bei uns melden: bildung@amnesty.ch.