Sekundarstufe 1 und 2 Vom Vorurteil zur Diskriminierung

Ein Schüler wird ausgegrenzt, eine ganze Bevölkerungsgruppe benachteiligt. Diskriminierung ist vielfältig und allgegenwärtig. Doch wie entsteht Ausgrenzung, was richtet sie an und was können wir gegen sie unternehmen?

Lernziele

  • Die Jugendlichen wissen, was Stereotype und Vorurteile sind, und erkennen, dass jedeR darüber verfügt.
  • Die Jugendlichen verstehen die Ursachen und Folgen von Vorurteilen und Ausgrenzung. Sie entwickeln Empathie für Menschen, die von Diskriminierung betroffen sind.
  • Die Jugendlichen entwerfen Handlungsmöglichkeiten, wie sie mit eigenen und fremden Vorurteilen umgehen und im Alltag gegen ausgrenzendes Verhalten vorgehen können.

Information

Die Inhalte und Methoden in unseren Workshops sind dem Niveau der SchülerInnen angepasst. Sie finden die detaillierten Beschreibungen der Workshops in folgenden Übersichten (PDF):

Detaillierter Workshopbeschrieb «Diskriminierung» für die Sekundarstufe 1

Detaillierter Workshopbeschrieb «Diskriminierung» für die Sekundarstufe 2

 

Kosten und Dauer

Der Workshop dauert in der Regel zwei Lektionen à 45 Minuten. Die Kosten betragen CHF 200.-. Gerne passen wir diese aber auch Ihrem Budget an.

Nach Möglichkeit kann der Workshop draussen auf dem Schulhausareal durchgeführt werden. Falls Sie dies wünschen, vermerken Sie es bitte bei der Workshopanfrage.

Schicken Sie uns eine unverbindliche Anfrage: Anfrageformular für Workshops