Die uigurische Frauen- und Menschenrechtlerin Rebiya Kadeer war 1999 in China festgenommen und zu acht Jahren Gefängnis verurteilt worden. Dank internationalem Druck kam sie 2005 frei und lebt heute im Exil. © Stephan Anderegg
Die uigurische Frauen- und Menschenrechtlerin Rebiya Kadeer war 1999 in China festgenommen und zu acht Jahren Gefängnis verurteilt worden. Dank internationalem Druck kam sie 2005 frei und lebt heute im Exil. © Stephan Anderegg

Briefe schreiben

«Dank den Tausenden Briefen von Amnesty-Mitgliedern verbesserten sich meine Haftbedingungen: Ich durfte meine Kinder einmal pro Monat sehen und erhielt medizinische Hilfe. Die Briefe haben mir die innere Kraft gegeben, weiterzumachen.»

Ihre Spende schützt

Hilfe für kriegstraumatisierte Kinder Ihre Spende schützt