Briefmarathon 2015

Zwangsheiraten, Hassverbrechen aufgrund der sexuellen Ausrichtung und Identität sowie die Kriminalisierung von Schwangerschaftsabbrüchen oder gar von Fehlgeburten sind eklatante Verletzungen des Rechts, die eigene Sexualität frei zu leben. Um dieses Recht ging es im Amnesty-Briefmarathon 2015 («Write for Rights»): Im Zentrum standen drei Fälle aus Burkina Faso, Griechenland und El Salvador.

Stichworte